Luxelec – Neue Laufshirts

Gestern wurden die neuen Laufshirts geliefert und heute habe ich eins einem Test unterzogen. Ich bin 11,4km im Wald bei moderatem Tempo gelaufen und habe natürlich auch geschwitzt.

Elapsed Time Moving Time Distance Average Speed Max Speed Elevation Gain
01:18:35 01:15:41 11.42 9.05 19.80 212.60
hours hours km km/h km/h meters

Die Feuchtigkeit wurde sehr gut abgeleitet und es waren absolut keine Nähte zu spüren. Keine Reibung des Stoffs auf der Haut und eine gute Kühlung zeichnen dieses Shirt aus. Das Design ist absolut gelungen und die Qualität des Stoffs und der Nähe sind tadellos.

Vorderseite
Rückseite

Jetzt muss ich noch ein paar Leute für den Lauf im September motivieren. Ich freue mich schon darauf.

Halb-Marcothon Equipment, eure Meinung ist gefragt.

Hallo Läufergemeinde,

ich wende mich heute an euch, da ich eure Meinung bzw. eure Hilfe benötige.

Wie vielleicht bekannt bin ich was das Equipment betrifft geizig wie eine Sau.
Ich habe einen Großteil der Ausrüstung von Decathlon und nicht, wie viele andere Läufer, von namhaften Herstellern wie Adidas, Nike, Asics oder Brooks.

Ich habe mich seinerzeit für „Discount“-Artikel entschieden weil halt nicht sicher war, ob ich dem Laufsport über eine längere Zeit treu bleibe aber das scheint ja jetzt so zu sein. Zeit also für Überlegungen…

Ich laufe aktuell in den KIPRUN LONG Schuhen.

Ich kann auch nicht in den einschlägigen Fachzeitschriften nachforschen, da dort keine Decathlon-Ware getestet wird.

Laut Hersteller sind die Schuhe für meine Gewichtsklasse und für alle Läufertypen und Untergründe ( außer Trail ) geeignet.

Nach meinem Gefühl laufe ich problemlos in den Schuhen, habe keinerlei Schmerzen und sie passen, soweit ich es beurteilen kann, gut.
Ich habe aber leider keinen Vergleich zu einem aktuellen „Marken“-Laufschuh.

Ist es sinnvoll ( für mich ) viel Geld in einen Schuh zu investieren, der nach 500km wieder ausgetauscht werden sollte?

Wenn ich mir die aktuelle Kollektion so anschaue dann sind 1 8 0 , – €  ja schnell erreicht. Wie gesagt ich bin geizig wenn es um Sachen für mich geht aber auch einer sinnvollen Investition nicht abgeneigt.

Generell muss ich keine „Marke“ laufen. Ich war nie ein „Werbemännchen“ und muss auch nicht zwingend eins werden.

Normalerweise sollte es möglich sein unter diesem Beitrag zu antworten. Ansonsten bitte ich um eine Meinung auf kontakt@laufportal.net

Spendenwoche die Zweite: Hospizlauf

Diese Woche stand ganz im Zeichen des Laufsports. Montag, Dienstag, Donnerstag und heute, also Samstag, war ich sportlich aktiv und habe ganz nebenbei an zwei von vier Tagen auch was Gutes damit getan.

Um 5:22 Uhr war der Start für mich beim Hospizlauf 2018 angesetzt. Eine Etappe über eine Strecke von 5,8km. Ich hatte mir den Wecker auf 4 Uhr gestellt aber nur ca. 2,5 Stunden geschlafen immer mit der Befürchtung den frühen Termin zu verpennen. Der Sicherheitswecker hat mich dann auch um 4:15 Uhr aus dem Schlaf gerissen und um genau 5 Uhr kam ich in Wintrich am vereinbarten Startpunkt an.

Noch im Halbschlaf am Startpunkt
Noch im Halbschlaf am Startpunkt

Pünktlich um 5:20 Uhr kam dann auch die Vorläufergruppe und kurz vor 5:30 Uhr ging es dann auch wirklich los. Der Kreislauf war noch nicht so wie er sein sollte aber das vorgegebene Tempo war human und wirklich gut machbar. Michael hatte auch eine Strecke für mich ausgewählt die flach und landschaftlich echt schön war.

Elapsed Time Moving Time Distance Average Speed Max Speed Elevation Gain
00:30:40 00:28:43 5.81 12.13 12.60 90.60
hours hours km km/h km/h meters

Da ich noch in der Strava-Testphase bin muss ich sagen, dass ich bisher relativ enttäuscht von der App bin. Entweder scheinen die gemessenen Entfernungen nicht zu stimmen oder die gemessenen Zeiten fehlen und dadurch stimmt die Durchschnitts-Pace nicht. Ich muss noch testen, ob das an der Kombination iPhone und Applewatch liegt oder ob die Software so schlecht ist. Ich werde dazu weiter berichten.

Startteam Wintrich
Startteam Wintrich

Zurück zum Thema: Schön an der Mosel entlang und mitten im Sonnenaufgang  liefen wir dann (  wir waren 3 vom LT Schweich ) nach Piesport  und haben die beiden Staffelstäbe an die Läufer der nachfolgenden Etappe übergeben. Die Temperaturen waren ok, nicht zu heiß und nicht zu kalt. Gerne wäre ich noch eine Etappe gelaufen aber ich hatte die Befürchtung, dass die Belastung in dieser Woche kontraproduktiv für den weiteren Trainingsverlauf wäre. Ich habe mich dann von der Gruppe verabschiedet und wurde freundlicherweise zu meinem Auto zurückgefahren.

Insgesamt waren wohl 30 Läufer vom LT Schweich unterwegs von Koblenz nach Trier und spendeten 500€ während dem Lauf. Der LT Schweich erhöhte diese Summe nochmal um 250€. Die interne Organisation im Vorfeld war beispiellos und jeder Teilnehmer war äußerst dankbar.

Im nächsten Jahr werde ich wohl wieder starten oder bei der Organisation und Support helfen.

Die Teilnahme an solchen Events wird auch in der Zukunft teil meiner Laufaktivität werden.

Die Woche der Spendenläufe

Mit freundlicher Genehmigung des TG KONZ

Am Montag, 09.07.2018, fand der erste … ok ich nenne ihn mal SpendenLAUF… statt. Eine Strecke von EINEM Kilometer mit einer Steigung von bis zu 25% war zu überwinden. Ich gestehe: 80% musste ich gehen. Da war von meiner Seite einfach nicht mehr möglich. Über 20 Läufer sind dann auch noch ZWEIMAL hoch- und runtergelaufen um die benötigten Höhenkilometer von  8.848m zu erklimmen. Diese Aktion hat meinen absoluten Respekt!

Mit freundlicher Genehmigung des TG KONZ
Mit freundlicher Genehmigung des TG KONZ.

Mein Sohn ist diesmal als Gastläufer mit gestartet und war total glücklich mal mit dem Papa mitzulaufen. Ich glaube da ist ein Nachwuchsläufer der bei passender Zeit gefördert werden muss. Er wollte ja auch beim Bambinilauf ( Stadtlauf 2018 ) teilnehmen musste aber passen, da auch er erkältet war. Im kommenden Jahr wird das dann nachgeholt.

Mit freundlicher Genehmigung des TG KONZ
Mit freundlicher Genehmigung des TG KONZ

Auch das folgende Video wurde mit vom TG KONZ genehmigt:


Bitte spendet über ‚Viele Menschen schaffen mehr‘ bei der Volksbank Trier für den Verein KCNQ2 e.V.! Bei 5€ Spende bekommt der Verein 10€ von der Volksbank dazu! Jede Person kann maximal 2 x 5€ nacheinander spenden. Hier könnt ihr spenden:

https://volksbank-trier.viele-schaffen-mehr.de/trierhilft

 


Am Samstag in aller Herrgotts-Früh steht dann der Hospizlauf an bei dem ich mich für eine Etappe gemeldet habe. Ich bin noch nie sooooo früh gelaufen hoffe aber, dass ich nicht während dem Laufen einschlafe 😉 Nee quatsch, ich hoffe dass ich fit genug bin um den Anschluss an die Gruppe nicht zu verlieren.
Ich hoffe, dass ich dazu komme das Event zu filmen.

Es ist doch wirklich schön wenn man mit seinem Hobby auch was Positives in dieser Welt bewirken kann.

 

 

Definition neuer Laufziele

Wie bereits in meinem Video angekündigt habe ich für mich das Ziel: Trierer Stadtlauf 2019 Halbmarathon definiert. Der HM liegt mit einer Distanz von 21,0975 km noch jenseits aller Vorstellungskraft aber wie bereits der 10km Lauf brauche ich Ziele die mich zu neuen Leistungen anspornen und mir helfen neue Grenzen zu überwinden. Ich glaube ich werde das Event den HalbMARCOthon nennen.

Habe ich für mich eine Zeit definiert? Ja habe ich. Ich möchte den HM in unter 2:20 Stunden schaffen. Das ist absolut human und sollte bei 1:00:51 / 10km zu schaffen sein.

Ich habe heute einen interessanten Artikel gelesen. Abnehmen um dadurch schneller zu laufen. Aber nur bis zu einem gewissen Punkt ist das sinnvoll. Nachlesen kann man den Artikel hier.

Der neue Countdown ist gestartet, 356 Tage stehen noch auf der Uhr aber trotzdem ist keine Zeit das Training schleifen zu lassen.

Die kommende Woche steht bereits ganz im Zeichen des Laufsports.

Am Montag findet über den LT Schweich das Everesting #trierhilft statt und am Samstag früh laufe ich beim Staffellauf beim 15. Hospizlauf mit. Beides werde ich, da es öffentliche Veranstaltungen sind, hier Videobloggen.

Dienstag und Donnerstag findet wie gewohnt das Training beim Lauftreff statt.

Ich habe auch alle Laufevents des aktuellen Jahres in den Veranstaltungskalender eingetragen, lediglich der Lauf in Hamburg ist noch nicht zu 100% fix. Ich würde da gerne teilnehmen da ich noch nie in Hamburg war aber weiß nicht ob sich das realisieren lässt.