2. Virtueller Trierer Stadtlauf 2022

Das offizielle Laufshirt des 2. virtuellen Trierer Stadtlaufs

Es geht weiter. Lange bin ich keine Laufstrecke mehr gelaufen. Aber der 10km Lauf beim 2. virtuellen Trierer Stadtlauf soll meine Rückkehr darstellen.

Anmeldung ist erfolgt.

Ich kann nur hoffen, dass ich bis dahin wieder in der Lage sein werde 10km zu schaffen. Das warme Wetter kann also gerne so langsam wieder kommen.

Update – wie geht es weiter?

2020 – Ein Jahr das wir schnell vergessen sollten aber nicht vergessen werden.

Mal wieder war es extrem still um mich und mein Laufportal. Hier und auch anderswo waren keine Updates mehr zu finden. Das lag daran, dass ich einfach nichts gemacht habe. Ende 2019 noch in relativ guter Form ( ok, man jammert immer dass es noch besser sein könnte ) wurde ich von einer Lungenkrankheit heimgesucht. Damals war Covid19 noch nicht bekannt und noch nicht in Deutschland vertreten aber ich tippe darauf, dass ich das damals schon hatte. Das war so hartnäckig und stark, dass jede Bewegung schmerzhaft war und eine gewisse Atemnot verursachte. Training unmöglich. Alle Planungen für den Rest des Jahres waren dahin.

Dann kam das große C….

Corona … Wie ich dieses Wort inzwischen hasse. Ich muss jetzt etwas aufpassen, dass ich hier nix falsches schreibe oder einige politische Entscheidungen in Frage stelle. Auf jeden Fall war schnell klar, dass 2020 ein weiteres Jahr des Stillstandes sein würde. Alle Laufveranstaltungen wurden abgesagt, alle Trainingseinheiten wurden verboten. Persönlicher Kontakt wurde untersagt. 

Kurzarbeit stellte sich ein, die Schule und der Kindergarten fiel aus. Homeschooling war angesagt. Ich weiß, viele von euch konnten in der Kurzarbeit Sachen machen die sonst nicht erledigt werden konnten. Viele hatten Urlaub während der Kurzarbeit. Bei mir war das so nicht möglich. Die Situation beschäftigte mich 24/24 Stunden und 7/7 Tagen in der Woche. Als Eltern waren wir schlicht und einfach an unser Leistungsgrenze. Viel länger hätte das nicht andauern dürfen. Vielleicht kommt es ja nochmal. Wer weiß das schon?

Wie immer nachdenklich

Aber zurück zum Kern. Auch in dieser Zeit war ein kontinuierliches Training für mich nicht möglich. Die Folge: Ich habe wieder das gleiche Gewicht wie an dem Tag an dem ich das erste mal die Laufschuhe angezogen habe…

Es ist Zeit wieder was zu tun. Dringend.

So kann es natürlich nicht weitergehen. Es muss wieder was passieren. Daher habe ich ein neues Ziel für mich definiert. Ein Ziel welches mir hoffentlich die nötige Motivation gibt wieder anzufangen und auch durchzuhalten. Es musste was sein, womit ich mich identifizieren kann und was eine wichtige Rolle in meiner bisherigen Lauf-„Karriere“ spielt. 

Die Wahl fiel auf:

Freiburg Halbmarathon 2021

Ob 2021 wirklich irgendwas in dieser Richtung stattfinden kann bleibt noch zu bezweifeln aber es ist die Hoffnung, die man nicht aufgeben darf. 

Ich bin auch ehrlich, es wird ein harter und schwerer Weg wieder einen Halbmarathon, also 21,1 km, laufen zu können. Aber ich habe es schon mehrfach geschafft und werde es, so Gott will, auch wieder schaffen!

Begleitet mich ab sofort wieder auf meinem Weg. Ich nehme euch mit auf eine Reise zu 21,1km Leidenschaft.

Breaking News!

„Traurige“ Neuigkeiten für 2020

Guten Abend meine lieben Laufschlingel da draußen in der weiten, teilweise brennenden, Welt!

Manchmal muss man der Realität ins Auge blicken und Entscheidungen treffen, egal wie schmerzhaft sie sind. Ich komme im Moment nicht mehr in die Gänge. Ich habe jetzt lange überlegt was das Jahr für mich bringen könnte und was ich in diesem Jahr noch erreichen will und bzw. auch kann.

Jubelt nicht zu früh: NEIN ich höre nicht mit dem Laufen auf!

Aber: Ich werde 2020 KEINEN Marathon laufen. Vielmehr muss ich mein Augenmerk darauf legen wieder in die Frühjahrsform 2019 zu kommen.

2020 kein Marathon für mich

In diesem Jahr werde ich dann aber weiterhin 5km, 10km und HM angehen und dann für 2021 mal schauen was so möglich ist.

Zuerst muss diese Erkältung, die ich schon wieder seit mehreren Wochen mit mir rumschleppe, loswerden und meinen Körper wieder in die richtige Spur bringen. Erst dann kann ich wieder die Laufschuhe schnüren und meiner Leidenschaft ( die mich dann wieder leiden lässt ) fröhnen.

Ich denke, Karate kann ich ab Sonntag wieder in mein Sportprogramm aufnehmen und wenn es so weiter geht wie bisher ist am Samstag mal eine kleine Runde Laufsport drin. Ganz gemütlich und ohne auf die Uhr zu schauen. Einfach mal schauen was schon wieder geht.

Dass ich dieses Jahr dann keinen Marathon laufen werde hat dann auch was Gutes. Ich kann mit dem Lauftreff Schweich auf Vereinsfahrt gehen um in München dann einen Lauf ( welchen muss ich dann noch für mich entscheiden ) mitzumachen. Das wäre nämlich mit dem Marathon in Köln nicht vereinbar gewesen.

Sobald ich dann wieder erfolgreich ins Lauftraining einsteigen kann veröffentliche ich hier auch wieder passende Videos so wie ihr es von mir gewohnt seid.